Unser Blog

15.03.2018

  Lauensteiner
  Festliche Osterei-Torte

  Zutaten Böden:
  200g Butter, 200g Zucker, 2P. Vanillinzucker, eine
  Prise Salz, 20 Tropfen Zitronenaroma, 6 Eier, 200g
  Mehl, 100g Speisestärke, 2 TL Backpulver

  Springform 26cm: aus den o.g. Zutaten 2 Böden
  backen. 
  oder   
  Form 20cm:aus den o.g. Zutaten 2 Böden backen
  und nach dem Abkühlen 1x in der Mitte halbieren
  (Sie erhalten dann 4 Böden)

  Füllung:
  8 Blatt weiße Gelatine, 500ml Joghurt, 500ml
  Mascarpone, 160g Zucker, 1 Vanilleschote (Mark),
  500ml Sahne, 250g (oder mehr) Himbeeren /
  Erdbeeren oder Früchte der Saison.

  Zur Dekoration:
  Lauensteiner Osterpralinen, frische Himbeeren,
  Pistazien gehackt und nach Belieben Puderzucker

Zubereitung:
Butter mit Zucker, Vanillinzucker, Salz und Zitronenaroma schaumig rühren. Eier nach und nach unterrühren. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und esslöffelweise hinzugeben.
Springform fetten und Teig einfüllen. Bei 175 Grad ca. 25- 30 Minuten backen. Kuchen aus der Form lösen, abkühlen lassen. Bei Verwendung der kleinen Form, abkühlen lassen und einmal durchschneiden.

Gelatine in kaltes Wasser einweichen. Joghurt, Mascarpone, Zucker und Vanillemark glattrühren. Sahne steif schlagen und kalt stellen. Gelatine ausdrücken. 2 Esslöffel der Joghurt-Mascarpone-Masse im Wasserbad erwärmen, die Gelatine darin auflösen und zügig unter die restliche Masse rühren. Die steif geschlagene Sahne unterheben.

Die Himbeeren auf dem unteren Boden verteilen und die Hälfte der Creme darüber geben.

Den zweiten Boden auflegen. Mit der restlichen Creme den Kuchen bestreichen (auch den Rand). Mit Lauensteiner Osterpralinen, den restlichen Himbeeren und Pistazien nach Wunsch dekorieren.


Die Confiserie wünscht guten Appetit!
Ihr Kommentar