Unser Blog

15.11.2017
Goldgraben im Frankenwald
Die Ingwer-Wurzel mit den Wunderkräften ist gesetzt! Ein richtiger Boom entwickelt sich um die äußerlich unscheinbaren Knolle: als Tee, als Würzkraft in der Küche und - und das ist alles andere als neu - in der Schokoladenmanufaktur. Denn bei uns im Frankenwald gibt es schon viele Jahre eine kleine handbetriebene Ingwerküche!

Ganz schön kniffelig, dieser Ingwer!

Es ist nicht leicht, Ingwer so zu kandieren, dass er nicht fasrig wird oder gar seine Schärfe verliert. Es braucht viel Erfahrung, ein gutes Auge und natürlich die Liebe zum Produkt. Und das alles findet der hochwertige Rohstoff bei uns im Frankenwald.
Unsere Confiseure kochen schon seit Jahren den Ingwer selbst ein, zuckern ihn, überziehen ihn mit Manufakturschokoladen. Varrieren und veredeln ganz nach Geschmack.

Ingwer aus der Schokoladenmanufaktur

So kam es in diesem Herbst, dass wir unsere Kollektion an Ingwer-Pralinen weiter ausgebaut haben. Wir wissen, dass es unter unseren Kunden "Begeisterte" gibt, die sich immer wieder einlassen auf dieses "AHA"-Erlebnis, wenn man zum Beispiel in ein mit heller Manufakturschokolade überzogenes Ingwerstäbchen beißt. Die feine Milde, auf die diese schöne Schärfe folgt ... zugegeben: wir sind selbst echte Fans von dieser Köstlichkeit!

Machen Sie das einfach mal: schließen Sie die Augen und nehmen Sie einen kleinen Bissen einer unserer Ingwer-Pralinen. Na - wie schmeckt das?

Es gibt für jeden Geschmack etwas:

In den Variationen kandiert und leicht gezuckert oder mit Zartbitter-, Vollmilch oder weißer Schokolade ummantelt, kann jeder sein persönliches Superfood entdecken. Die Kombination aus leicht scharfem Aroma und der süßen Note der Schokolade passt perfekt zum Kaffee und Tee, als Snack für Zwischendurch und als Abschluss eines üppigen Menüs.


Wir sind noch nicht sicher, was das Beste an der neuen Ingwer-Kollektion ist:
Diese unglaublich schöne Farbe GOLD oder die feine Schärfe, die die handgearbeiteten Pralinen bieten!


 
#Ingwer #Ingwerpraline
Ihr Kommentar